ÜBER MICH

Dr. Sophie Bleckmann

Wer ich bin:

Seit 2006 bin ich als Ärztin approbiert und promoviert. Bis 2017 arbeitete ich im vollstationären Setting zunächst in der Charité, später im Jüdischen Krankenhaus. Bis 2020 war ich als Oberärztin tagesklinisch tätig. Ich verfüge über umfangreiche und langjährige Erfahrungen in der Behandlung aller psychischen Erkrankungen. Nunmehr möchte ich den Patienten im ambulanten Setting dabei helfen, ihre individuellen Problembereiche zu bewältigen.

Gemeinsam finden wir Klarheit, Motivation, Ansätze und Lösungen.

Selbstverständlich unterliege ich der Schweigepflicht, das heißt, alles Gesagte bleibt im Raum und damit unter uns. Das Wissen hierüber zusammen mit gegenseitigen Vertrauen bildet die Grundlage einer funktionierenden Psychotherapie. 

 

Daneben sind Transparenz und Offenheit über die angewandten Maßnahmen, Techniken und den Therapieprozess wichtige Eckpfeiler meines therapeutischen Handelns. Ich werde Ihnen ganz genau erklären, warum ich dieses und jenes frage und worauf ich hinaus will. Rückfragen sind sehr willkommen! Ich arbeite nicht therapeutisch abstinent, d.h. ich werde Sie nicht „anschweigen“. Wichtig ist mir außerdem ein strukturiertes und am (Therapie)Ziel orientiertes Arbeiten auf Augenhöhe.

 

Insgesamt biete ich eine kompetente und professionelle, aber vor allem wertschätzende, empathische-mitfühlende und humorvolle Beratung und Therapie an.

Fotografie von Dr. med. Sophie Bleckmann Wilmersdorf, Tagesklinik Berlin